https://www.bmu.de/MD1589
Bildergalerie

Bundespreis UMWELT & BAUEN 2021

Daten zum Foto

Bild 1 von 5
Datum: 08.09.2021
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright:

BMU/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2000 px
Auflösung: 300 dpi

Der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit, verkündet die Gewinner.

Daten zum Foto

Bild 2 von 5
Datum: 08.09.2021
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright:

BMU/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2000 px
Auflösung: 300 dpi

Preisträger: Herr Johann Schmuck

Projekt: Neubau Berufsschulzentrum, Mühldorf am Inn

Das Schulzentrum, welches für 1.400 Schülerinnen und Schüler sowie 100 Lehrerinnen und Lehrer Lehrräume und Fachklassen wie Bäckerei, Kühlräumen und Großküchentechnik zur Verfügung stellt, zeichnet sich durch ein innovatives Energiekonzept aus. So erzeugt das Gebäude, auch unter Berücksichtigung des Nutzerstromes, mehr Energie als es verbraucht. Ein Wärmepumpenkonzept mit Eisspeicher verbindet effiziente Heizung und Kühlung mit der Nutzung von Abwärme, beispielsweise aus der Bäckerei. Durch das ausgefeilte Lüftungssystem ist ein Präsenzunterricht auch unter Pandemie-Bedingungen möglich.

Daten zum Foto

Bild 3 von 5
Datum: 08.09.2021
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright:

BMU/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2000 px
Auflösung: 300 dpi

Preisträger: Herr Philip Leube

Projekt: Werk II der Firma elobau, Leutkirch im Allgäu

Das Projekt zeigt, das auch ein großes Industriegebäude in Holzbauweise realisiert werden kann. Der Erweiterungsbau des Logistikzentrums der Firma elobau wurde im Energie-Plus-Standard mit ca. 3.040 m² Photovoltaik-Anlagen auf den Dachflächen errichtet.

Daten zum Foto

Bild 4 von 5
Datum: 08.09.2021
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright:

BMU/ Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2000 px
Auflösung: 300 dpi

Preisträger: Herr Eckhard Harscher

Projekt: Kinderkrippe, Waltenhofen

Der Einsatz CO2-neutraler Baustoffe wurde durch die Holzkonstruktion umgesetzt, bei der bewusst auf die Verwendung regionalen Holzes sowie die Vermeidung von Leimkonstruktionen und lösemittelhaltiger Produkte geachtet wurde.

Daten zum Foto

Bild 5 von 5
Datum: 08.09.2021
Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright:

BMU/Christoph Wehrer

Bildgröße: 3000 x 2000 px
Auflösung: 300 dpi

Preisträger: Herr Christian Kirchberger

Projekt: Stadtquartier Margaretenau, Regensburg

Dem Projekt gelingt es, durch eine Warmmieten-konstante Sanierung und einer intensiven Partizipation der Mieterinnen und Mieter auch die sozialen Aspekte einer Sanierung zu berücksichtigen.

  • Der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit, verkündet die Gewinner.

  • Preisträger: Herr Johann Schmuck

    Projekt: Neubau Berufsschulzentrum, Mühldorf am Inn

    Das Schulzentrum, welches für 1.400 Schülerinnen und Schüler sowie 100 Lehrerinnen und Lehrer Lehrräume und Fachklassen wie Bäckerei, Kühlräumen und Großküchentechnik zur Verfügung stellt, zeichnet sich durch ein innovatives Energiekonzept aus. So erzeugt das Gebäude, auch unter Berücksichtigung des Nutzerstromes, mehr Energie als es verbraucht. Ein Wärmepumpenkonzept mit Eisspeicher verbindet effiziente Heizung und Kühlung mit der Nutzung von Abwärme, beispielsweise aus der Bäckerei. Durch das ausgefeilte Lüftungssystem ist ein Präsenzunterricht auch unter Pandemie-Bedingungen möglich.

  • Preisträger: Herr Philip Leube

    Projekt: Werk II der Firma elobau, Leutkirch im Allgäu

    Das Projekt zeigt, das auch ein großes Industriegebäude in Holzbauweise realisiert werden kann. Der Erweiterungsbau des Logistikzentrums der Firma elobau wurde im Energie-Plus-Standard mit ca. 3.040 m² Photovoltaik-Anlagen auf den Dachflächen errichtet.

  • Preisträger: Herr Eckhard Harscher

    Projekt: Kinderkrippe, Waltenhofen

    Der Einsatz CO2-neutraler Baustoffe wurde durch die Holzkonstruktion umgesetzt, bei der bewusst auf die Verwendung regionalen Holzes sowie die Vermeidung von Leimkonstruktionen und lösemittelhaltiger Produkte geachtet wurde.

  • Preisträger: Herr Christian Kirchberger

    Projekt: Stadtquartier Margaretenau, Regensburg

    Dem Projekt gelingt es, durch eine Warmmieten-konstante Sanierung und einer intensiven Partizipation der Mieterinnen und Mieter auch die sozialen Aspekte einer Sanierung zu berücksichtigen.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Energieeffizienz | 07.09.21

Leuchtturmprojekte für nachhaltiges Bauen

Am 7. September wurden durch das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) zum zweiten Mal zukunftsweisende Bau- und Sanierungsprojekte mit dem Bundespreis UMWELT & BAUEN 2021 ausgezeichnet.