BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD1124
Bildergalerie

Pressekonferenz "10 Jahre Stromspar-Check in Münster"

Daten zum Foto

Bild 1 von 3
Datum: 25.03.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Münster
Copyright: BMU/Ute Grabowsky
Bildgröße: 2745 x 2957 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 2 von 3
Datum: 25.03.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Münster
Copyright: BMU/Ute Grabowsky
Bildgröße: 4099 x 3360 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 3
Datum: 25.03.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Münster
Copyright: BMU/Ute Grabowsky
Bildgröße: 3494 x 2542 px
Auflösung: 300 dpi
  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze, SPD, Stromspar - Check
  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Stromspar-Check
  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Stromspar-Check
  • Das Bundesumweltministerium erneuert seine Förderung für den bundesweiten "Stromspar-Check". Dazu übergab Bundesumweltministerin Svenja Schulze am 25. März in Münster einen Förderbescheid über 28,6 Millionen Euro.

    Bild (v. l. n. r.): Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschland Michael Geißler, Vizepräsident des Deutschen Caritasverbandes Heinz-Josef Kessmann und Bundesumweltministerin Svenja Schulze

  • Der Stromspar-Check wird seit 2008 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gefördert.

    Bild (v. l. n. r.): Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschland Michael Geißler, Vizepräsident des Deutschen Caritasverbandes Heinz-Josef Kessmann und Bundesumweltministerin Svenja Schulze

  • Gruppenbild mit Bundesministerin Svenja Schulze.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Bundesumweltministerin Svenja Schulze beim Stromspar-Check
Klimaschutz | 25.03.19

Förderbescheid für bundesweiten "Stromspar-Check"

Das Bundesumweltministerium erneuert seine Förderung für den bundesweiten "Stromspar-Check". Dazu übergab Bundesumweltministerin Svenja Schulze am 25. März in Münster einen Förderbescheid über 28,6 Millionen Euro.