BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD914
Bildergalerie

Pressegespräch zum Start des Verpackungsregisters LUCID

Daten zum Foto

Bild 3 von 3
Datum: 06.09.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 3500 x 2333 px
Auflösung: 300 dpi
  • Pressegespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Gunda Rachut, Vorstand der Zentralen Stelle Verpackungsregister, zur Frage, wie man Verpackungen reduzieren kann und welche neuen Pflichten für Verpackungshersteller und Handelsunternehmen gelten.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Pressegespräch: "Wir produzieren in Deutschland zu viel Plastikmüll. Das wollen wir ändern, indem wir überflüssiges Plastik vermeiden und dafür sorgen, dass Verpackungen klüger und ökologischer gestaltet werden. Das, was wir nicht vermeiden können, muss mehr als bisher recycelt werden. Mit dem Verpackungsgesetz setzen wir höhere Recyclingquoten. Außerdem sorgen wir dafür, dass mehr Transparenz in Sammlung und Recycling der Verpackungsabfälle kommt. Die Zentrale Stelle und das neue Verpackungsregister LUCID tragen dazu bei, dass die Kosten künftig fair auf alle Verursacher verteilt werden. Manche Produzenten, die sich bisher vor ihrer Verantwortung gedrückt haben, werden sich dann womöglich zum ersten Mal Gedanken machen müssen, wie sie sparsamer und ökologischer verpacken können."

  • Pressegespräch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Gunda Rachut, Vorstand der Zentralen Stelle Verpackungsregister

Weitere Artikel zu diesem Thema

info icon
Abfallwirtschaft | 06.09.18

Start des Verpackungsregisters LUCID

Bis zum 1. Januar 2019 sind Hersteller verpflichtet, sich über dieses Portal mit ihren Stammdaten und den durch sie vertriebenen Markennamen zu registrieren. Damit wird erkennbar, ob sie ihre Produktverantwortung ernst nehmen.
Start des Verpackungsregisters LUCID