https://www.bmu.de/MD457
Bildergalerie

OECD International Conference – Investing in Climate, Investing in Growth

Daten zum Foto

Bild 1 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2727 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 2 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2666 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2667 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 4 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2667 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 5 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2667 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 6 von 6
Datum: 23.05.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: Axel Schmidt
Bildgröße: 4000 x 2667 px
Auflösung: 300 dpi
  • Bundesumweltministerin Barbara Hendricks eröffnet die OECD International Conference – Investing in Climate, Investing in Growth. Hier zusammen mit OECD-Generalsekretär José Ángel Gurría.

  • José Ángel Gurría und Barbara Hendricks.

  • Mit der Studie "Investing in Climate, Investing in Growth" hat die OECD untersucht, wie sich eine ehrgeizige Klimaschutzpolitik, ergänzt durch darauf abgestimmte Wachstumspolitik, auf die volkswirtschaftliche Leistung und Investitionen in den G20-Staaten auswirkt.

  • Die Untersuchungen der OECD haben ergeben, dass Klimaschutz- und eine darauf abgestimmte Wachstumspolitik in den G20 im Jahr 2050 im Schnitt zu einer um 4,7 Prozent höheren gesamtwirtschaftlichen Leistung führen als ein "Weiter-wie-bisher".

    Rechts neben Barbara Hendricks die kanadische Umweltministerin Catherine McKenna.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth nimmt an der Podiumsdiskussion der Konferenz teil.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth diskutiert mit der Geschäftsführerin der European Climate Foundation Laurence Tubiana (links im Bild), dem Sonderbeauftragten für Klimaschutz der chinesischen Regierung Xie Zhenhua (3. v. r), der kanadischen Umweltministerin Catherine McKenna (2. v. r.) sowie dem Leiter der OECD-Umweltabteilung Simon Upton über den klimafreundlichen Umbau der Volkswirtschaften und die dafür notwendigen Investitionen und Maßnahmen.