https://www.bmu.de/MD1274
Bildergalerie

Jochen Flasbarth zu Gesprächen in Indien

  • Jochen Flasbarth in Indien
  • Jochen Flasbarth mit Ajay Mathur,  Director General
  • Flasbarth in Indien
  • Staatsekretär Jochen Flasbarth und C.K. Mishra vom indischen Umweltministerium unterzeichnen eine Absichtserklärung.
  • Jochen Flasbarth und der indische Umweltminister Prakash Javadekar
  • Jochen Flasbarth im Austausch mit Joyce Msuya
  • Staatssekretär Jochen Flasbarth befand sich zu Gesprächen über Klimaschutz und Artenvielfalt in Indien. Neben Gesprächen zur Vorbereitung der nächsten UN-Klimakonferenz in Glasgow und der UN-Biodiversitätskonferenz im chinesischen Kunming soll auch die Intensivierung der Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Meeresmülls vereinbart werden.

    Bei einem Roundtable mit Zivilgesellschaft und Wissenschaft tauschte sich Jochen Flasbarth zur aktuellen Klimapolitik und zum NDC-Update aus. Zudem führte er Diskussionen über die Erwartungen und Vorbereitungen der UN-Biodiversitäskonferenz (CBD COP) in Kunming, China, die im Oktober 2020 stattfindet.

  • Mit Ajay Mathur, Director General von TERI (The Energy and Resources Institute) sprach Staatssekretär Jochen Flasbarth über Erneuerbare Energien und die Dekarbonisierung der Industrie. Deutschland ist kürzlich der Leadership Group for Industry Transition beigetreten, die auf Initiative von Indien und Schweden gegründet wurde.

  • Beim Treffen mit Staatssekretär Durga Shanker Mishra vom Ministerium für Wohnen und Stadtentwicklung sprach Jochen Flasbarth insbesondere über die weitere Zusammenarbeit beim Abfallmanagement und die Vermeidung von Meeresmüll.

  • Bei seiner Reise in Indien traf Jochen Flasbarth auch mit Mitgliedern der Deutsch-Indischen Handelskammer zusammen. Dabei tauschte er sich mit Vertreterinnen und Vertretern von indischen und deutschen Unternehmen über Klimaschutz, Umweltschutz und notwendige Aktivitäten der Wirtschaft aus.

  • Staatsekretär Jochen Flasbarth und C.K. Mishra vom indischen Umweltministerium unterzeichnen eine Absichtserklärung zum Förderprogramm zur Bekämpfung der Meeresvermüllung.

  • Jochen Flasbarth im bilateralen Gespräch mit dem indischen Umweltminister Prakash Javadekar zu den Schwerpunktthemen NDC-Ambitionssteigerung und Vorbereitung der UN zur nächsten UN-Klimakonferenz COP 26.

  • Jochen Flasbarth tauschte sich bei seiner Reise in Indien mit Joyce Msuya, Deputy Executive Director des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) aus.

Weitere Informationen

Weitere Artikel zu diesem Thema

Jochen Flasbarth in Indien
info icon
Internationale Umweltpolitik | 13.02.20

Gespräche über Klima- und Biodiversitätsschutz in Indien

Umweltstaatsekretär Jochen Flasbarth sprach mit der indischen Regierung sowie Akteuren der Zivilgesellschaft und Wissenschaft über das Pariser Abkommen, die COP 26 sowie die UN-Biodiversitätskonferenz.
Gespräche über Klima- und Biodiversitätsschutz in Indien
Svenja Schulze und Jochen Flasbarth auf der COP 25
info icon
COP 25 | 15.12.19

25. Weltklimakonferenz: "Jetzt nach vorne schauen"

Nach langen Verhandlungen hat man sich auf eine gemeinsame Erklärung zum Abschluss der Weltklimakonferenz geeinigt. Zu den Beschlüssen zählte ein Aufruf zu höheren Klimaschutzzusagen in 2020.
25. Weltklimakonferenz: "Jetzt nach vorne schauen"
info icon
Meeresumweltschutz | 21.11.19

BMU verstärkt internationale Hilfe gegen Meeresvermüllung

Ein neues Förderprogramm zum Aufbau von Entsorgungs- und Recyclingstrukturen in Asien und Afrika konzentriert sich auf Länder und Flussregionen, aus denen die größten Müllmengen in die Meere gelangen.
BMU verstärkt internationale Hilfe gegen Meeresvermüllung
info icon
Internationale Umweltpolitik | 16.06.19

G20-Umweltminister verabschieden Kommuniqué

Die Ministerinnen und Minister der G20-Staaten haben sich bei ihrem Treffen über wichtige Handlungsfelder im Klima-, Meeres- und Ressourcenschutz verständigt. Zum Abschluss wurde ein gemeinsames Kommuniqué herausgegeben.
G20-Umweltminister verabschieden Kommuniqué