https://www.bmu.de/MD1080
Bildergalerie

Internationale Grüne Woche 2019

  • Am 22. Januar besuchte Bundesumweltministerin Svenja Schulze die Internationale Grüne Woche. Im Rahmen der BMU-Jugendstudie "Zukunft? Jugend fragen!" diskutierte sie mit Jugendlichen wichtige gesellschaftliche und aktuelle Umweltthemen.

  • Die BMU Jugendstudie, die bis 2020 gemeinsam mit Jugendlichen im Alter von 14-22 Jahren erstellt wird, will solche Themen identifizieren und gemeinsam eine Jugend-Zukunfts-Agenda entwickeln.

  • Mit dem Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern Till Backhaus (links) diskutierte Bundesministerin Svenja Schulze (rechts) vor dem Messepublikum.

  • Bundesministerin Svenja Schulze mit Landwirtschaftsminister Till Backhaus am Stand von Mecklenburg-Vorpommern.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei der Europäischen Kommission.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze bei der Katholischen Landjugend.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze informierte sich über nachhaltige und umweltfreundliche Angebote im Lebensmittelhandel.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze war am Stand des Bundesprogramms "Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft" (BÖLN), das sich unter dem Motto "Schwärmen für die Vielfalt" für Bienen, Hummeln und andere Bestäuber einsetzt.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze während ihres Messerundgangs beim BÖLN.

  • Am 23. Januar besuchte Staatssekretär Jochen Flasbarth die Internationale Grüne Woche.

  • Jochen Flasbarth (2. v. links) im Gespräch mit Jörg Vogelsänger (3. v. links), dem Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft in Brandenburg.

  • Jochen Flasbarth am Stand des Waldklimafonds.

  • Jochen Flasbarth während des Rundgangs.

  • Am 23. Januar diskutierte Staatssekretär Jochen Flasbarth in lockerer Atmosphäre mit den Wissenschaftlerinnen Kirsten Wiegmann und Margarethe Scheffler vom Öko-Institut e. V. zum Thema "Was kommt uns künftig auf den Teller? Klimaschutzszenarien für die Landwirtschaft 2050".