BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD1206
Bildergalerie

EU-Umweltministerrat in Helsinki

Daten zum Foto

Bild 1 von 4
Datum: 11.07.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Finnland
Ort: Helsinki
Copyright: Emmi Korhonen/Finnish Government
Bildgröße: 4928 x 3280 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 2 von 4
Datum: 11.07.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Finnland
Ort: Helsinki
Copyright: BMU/Melanie Klussmann
Bildgröße: 3795 x 2553 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 4
Datum: 12.07.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Finnland
Ort: Helsinki
Copyright: BMU/Daniela Marquardt
Bildgröße: 4032 x 2919 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 4 von 4
Datum: 11.07.2019 Medientyp: Bildergalerie
Land: Finnland
Ort: Helsinki
Copyright: BMU/Daniela Marquardt
Bildgröße: 3649 x 1774 px
Auflösung: 72 dpi
  • Jochen Flasbarth bei der Umweltministerkonferenz in Helsinki
  • Vom 10. bis 12. Juli fand der informelle EU-Umweltministerrat in Helsinki statt. Staatssekretär Jochen Flasbarth war vor Ort und tauschte sich mit den Ministerinnen und Ministern für Umwelt und Klima zu Themen wie Kreislaufwirtschaft, Biodiversität und Klimawandel aus. Die erste Arbeitssitzung stand ganz im Zeichen der Debatte um die Klimaziele und -botschaften der EU.

  • Am Donnerstag traf Jochen Flasbarth die neue finnische Umwelt- und Klimaministerin Krista Mikkonen.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth führte dabei auch mit dem türkischen Vizeminister für Umwelt Mehmet Emin Birpinar ein bilaterales Gespräch.

  • In einer zweiten Sitzung setzten sich die Delegationen mit dem weltweit wachsenden Ehrgeiz im Kampf gegen den Klimawandel auseinander. Sie konzentrierten sich dabei auch auf internationale Ziele, um den Verlust der Biodiversität nach 2020 zum Stoppen zu bringen. Zudem stand das Thema der Kreislaufwirtschaft auf dem Programm. Dabei behandelten die Ministerinnen und Minister das Potential kreislaufwirtschaftlicher Maßnahmen im Kampf gegen die schlimmsten Probleme Klimawandel und Verlust von Biodiverstität. Am Ende der Tagung fand eine Diskussion über die nächsten Schritte in Richtung einer Kreislaufwirtschaft 2.0 der EU statt.

Weitere Informationen