BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD520
Bildergalerie

Einweihung einer Produktionsanlage der Firma Umicore

  • Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks nahm am 23. Juni an der Einweihung einer aus dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) mit einem Investitionszuschuss geförderten Anlage der Firma Umicore AG & Co. KG in Hanau teil.

    Anlässlich der Einweihung einer aus dem Umweltinnovationsprogramm geförderten Produktionsanlagehielt die Bundesministerin eine Eröffnungsrede.

  • Mit der neuen Produktionsanlage soll im Vergleich zu etablierten Verfahren die Ausbeute an Trimethylgallium erhöht werden, auf organische Lösemittel verzichtet werden und die Abfallmenge pro hergestelltem Kilogramm Trimethylgallium reduziert werden.

    V. r. n. l.: Dr. Bernhard Fuchs, Dr. Barbara Hendricks, Dr. Lothar Mussmann, Dr. Annika Frey, Denis Goffaux

  • Trimethylgallium ist ein zentrales Vorprodukt für die Herstellung von Halbleiterschichten, die wiederum in hocheffizienten Leuchtdioden, in Dünnschichtsolarzellen sowie elektrischen Bauelementen zum Einsatz kommen.

    Oliver Briel von Umicore erläutert die Anlage bei einem Rundgang durch die Produktionsräume.

  • Das UIP unterstützt seit 1979 Unternehmen dabei, innovative, Umwelt entlastende technische Verfahren in die Praxisanwendung zu bringen, und zeigt, dass technische Verfahren und industrielle Produktion ökologische und ökonomische Anforderungen vereinen können.

    Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks führte das Gespräch mit Dr. Lothar Mussmann (rechts), Leiter des Umicore-Geschäftsbereichs Precious Metals Chemistry, und Denis Goffaux (2. v. r.), Chief Technology Officer bei Umicore, Dr. Bernhard Fuchs (2. v l.), Vorstandsvorsitzende, sowie Dr. Sascha Raabe MdB (links).