BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD288
Bildergalerie

BMUB-Aktion "Ohne Horn kein Nashorn"

Daten zum Foto

Bild 2 von 7
Datum: 16.06.2016 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Richard Kaudewitz
Bildgröße: 5423 x 3615 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 7
Datum: 16.06.2016 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Richard Kaudewitz
Bildgröße: 5760 x 3840 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 7 von 7
Datum: 16.06.2016 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Richard Kaudewitz
Bildgröße: 5712 x 3808 px
Auflösung: 300 dpi
  • Um die Problematik der Wilderei im öffentlichen Bewusstsein zu verankern, wird in einer Aktion des BMUB ein Waggon der Berliner U-Bahn mit einem Nashornmotiv beklebt.

  • Bundesumweltministerin Barbara Hendricks startet am 16. Juni die Aktion "Ohne Horn kein Nashorn" mit der sie einen Monat lang auf einen denkwürdigen Jahrestag hinweist: Vor 40 Jahren – am 20. Juni 1976 – trat das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) in Deutschland in Kraft. 

  • Ab heute werden in Berlin für einen Monat lang (bis zum 15. Juli) 14 Doppelwagen der BVG auf den U-Bahnlinien U5-U9 und ein Doppelwagen auf den U-Bahnlinien U1-U4 mit einem Nashorn als Motiv beklebt fahren.

  • Die Elefanten- und Nashornpopulationen im südlichen und östlichen Afrika stehen seit einigen Jahren unter enormen Druck. 

  • Das BMUB unterstützt daher auch Schutzgebiete in Afrika bei ihrer Wildereiabwehr, unter anderem durch die Ausbildung spezialisierter und gut ausgestatteter Anti-Wilderei Einheiten und mit neuen Überwachungstechnologien.

  • "Ohne Horn kein Nashorn" – so das Motto der Aktion, mit der Barbara Hendricks einen Monat lang auf einen denkwürdigen Jahrestag hinweist: Vor 40 Jahren – am 20.Juni 1976 – trat das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) in Deutschland in Kraft.