BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD528
Bildergalerie

BfS-Auftaktveranstaltung "Strahlenschutz beim Stromnetzausbau"

Daten zum Foto

Bild 1 von 3
Datum: 11.07.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Sascha Hilgers
Bildgröße: 3500 x 2333 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 2 von 3
Datum: 11.07.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Sascha Hilgers
Bildgröße: 3500 x 2333 px
Auflösung: 300 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 3
Datum: 11.07.2017 Medientyp: Bildergalerie
Land: Deutschland
Ort: Berlin
Copyright: BMUB/Sascha Hilgers
Bildgröße: 3499 x 2333 px
Auflösung: 300 dpi
  • Zur Umsetzung der Energiewende in Deutschland ist es teilweise notwendig, die bestehenden Stromnetze auszubauen und zu verstärken. Dabei müssen Fragen des Strahlenschutzes von Anfang an berücksichtigt werden.

    Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter eröffnet die Auftaktveranstaltung.

  • Von links: Dr. Inge Paulini (Präsidentin des BfS) und Rita Schwarzelühr-Sutter während der Auftaktveranstaltung.

  • Was ist über gesundheitliche Auswirkungen niederfrequenter elektrischer und magnetischer Felder bekannt? Welche Schutzmaßnahmen gibt es? Wie groß sind mögliche Belastungen durch Hochspannungsleitungen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Forschungsprogramm "Strahlenschutz beim Stromnetzausbau" des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS).

    Dr. Inge Paulini während ihrer Rede.