https://www.bmu.de/MD1260
Bildergalerie

25. UN-Klimakonferenz

Daten zum Foto

Bild 1 von 37
Datum: 09.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 6383 x 4255 px
Auflösung: 300 dpi

Neben Staatssekretär des Bundesumweltministeriums Jochen Flasbarth nahm auch Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, an der Pressekonferenz teil. | In addition to State Secretary Jochen Flasbarth of the Federal Environment Ministry, Dr. Maria Flachsbarth, Parliamentary State Secretary at the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development, also took part in the press conference.

Daten zum Foto

Bild 2 von 37
Datum: 09.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 7001 x 4670 px
Auflösung: 300 dpi

Bei einer Pressekonferenz am 9. Dezember sprach Jochen Flasbarth über den aktuellen Stand der COP 25 und Deutschlands Rolle bei den Verhandlungen zum Article 6. | At a press conference on 9 December, Jochen Flasbarth spoke about the current status of COP 25 and Germany's role in the Article 6 negotiations.

Daten zum Foto

Bild 3 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Das Event "Just Transition in the energy sektor - Experiences from Germany, Spain and worldwide" wurde vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ausgerichtet. Diese diente dem Erfahrungsaustausch über den Kohleausstieg in Spanien und Deutschland. Vom Bundesumweltministerium nahm Staatsekretär Jochen Flasbarth teil. | The event "Just Transition in the energy sektor - Experiences from Germany, Spain and worldwide" was organised by the German Confederation of Trade Unions (DGB). It served to exchange experiences on coal phasing out in Spain and Germany. State Secretary Jochen Flasbarth from the Federal Environment Ministry took part.

Daten zum Foto

Bild 4 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesumweltministerin Svenja Schulze sprach auf einer Pressekonferenz über die Power-to-X-Technologie. Power-to-X (PtX) ist eine neue Technologien zur Herstellung sythetischer Brenn-, Kraft- und Grundstoffe aus elektrischer Energie. | Federal Environment Minister Svenja Schulze spoke at a press conference about Power-to-X technology. Power-to-X (PtX) is a new technology for the production of synthetic fuels and raw materials from electrical energy.

Daten zum Foto

Bild 5 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Auf der Pressekonferenz zu Power-to-X-Technologie nahmen neben Svenja Schulze auch Aziz Rabbah, Energieminister von Marroko und Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen teil. | The press conference on Power-to-X technology was attended by Svenja Schulze, Aziz Rabbah, Minister of Energy of Marroko and Bettina Hagedorn, Parliamentary State Secretary in the Federal Ministry of Finance.

Daten zum Foto

Bild 6 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

"Es tiempo de actuar". Das ist das Motto der Weltklimakonferenz in Madrid. | "Es tiempo de actuar". That is the motto of the World Climate Conference in Madrid.

Daten zum Foto

Bild 7 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Svenja Schulze und Bettina Hagedorn vertreten Deutschland beim High-Level Segment der Weltklimakonferenz in Madrid. | Svenja Schulze and Bettina Hagedorn represent Germany at the high-level segment of the World Climate Conference in Madrid.

Daten zum Foto

Bild 8 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Das hochrangige Segment diente als Treffen der Vertragsparteien des Kyoto-Protokolls. Die Staats- und Regierungschefs, Minister und Delegationsleiter gaben nach der Eröffnung der Konferenz nationale Erklärungen ab. | The high-level segment served as a meeting of the Parties to the Kyoto Protocol. Heads of State and Government, ministers and heads of delegations made national statements after the opening of the conference.

Daten zum Foto

Bild 9 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat auf der 25. Weltklimakonferenz in Madrid weitere 30 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt. Der Fonds finanziert Anpassungsmaßnahmen in Entwicklungsländern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze pledged a further 30 million euros for the Adaptation Fund at the 25th World Climate Conference in Madrid. The fund finances adaptation measures in developing countries.

Daten zum Foto

Bild 10 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Umweltministerin Svenja Schulze und Staatssekretär im BMU Jochen Flasbarth auf dem Gelände der COP 25. | Environment Minister Svenja Schulze and State Secretary at BMU Jochen Flasbarth at the COP 25 site.

Daten zum Foto

Bild 11 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Jochen Flasbarth im Gespräch mit chinesischen Vertretern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze and Parliamentary State Secretary Jochen Flasbarth are in talks with Chinese representatives.

Daten zum Foto

Bild 12 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Das Motto der britischen Delegation auf der Weltklimakonferenz ist "Green is Great". Jochen Flasbarth war dort bei einer Veranstaltung zur Kohlenstoffdioxid-Bepreisung. | The motto of the British delegation at the World Climate Conference is "Green is Great". Jochen Flasbarth was there at an event on carbon pricing.

Daten zum Foto

Bild 13 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Staatssekretär Jochen Flasbarth sprach im britischen Pavillon auf der COP 25. Das Thema der Veranstaltung war Kohlenstoffdioxid-Preisgestaltung und Kohlenstoffmärkte. | Secretary of State Jochen Flasbarth spoke in the British Pavilion at COP 25 on carbon pricing and carbon markets.

Daten zum Foto

Bild 14 von 37
Datum: 10.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 2448 x 3264 px
Auflösung: 72 dpi

Bei der Weltbank-Initiative "Partnership for Market Implementation", welche auf der COP 25 lanciert wurde, kündige Staatssekretär Jochen Flarbarth einen deutschen Beitrag in Höhe von 10 Millionen Euro an. | At the World Bank initiative "Partnership for Market Implementation", which was launched at COP 25, State Secretary Jochen Flarbarth announced a German contribution of 10 million euros.

Daten zum Foto

Bild 15 von 37
Datum: 10.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 3264 x 2448 px
Auflösung: 72 dpi

Jochen Flasbarth nahm am "Amazon-Madrid" am Rande der COP teil. Das Forum, das von den Governeuren der Amazonasregion in Brasilien organisiert wird, will politische Verpflichtungen und Ziele der Governeure und der internationalen Gemeinschaft sowie die Möglichkeiten für Investitionen und die Zusammenarbeit für eine CO2-arme Wirtschaft zu diskutieren. Staatssekretär Jochen Flasbarth sprach über die IKI und die Bedeutung der Einbeziehung der Zivilgesellschaft. | Jochen Flasbarth participated in "Amazon-Madrid" on the sidelines of the COP. The forum, organized by Brazil's governors, will discuss the political commitments and goals of governors and the international community, as well as the opportunities for investment and cooperation for a low-carbon economy. State Secretary Jochen Flasbarth spoke about the IKI and the importance of involving civil society.

Daten zum Foto

Bild 16 von 37
Datum: 09.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Jochen Flasbarth stellte bei der Leadership Group for Industry Transition das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus vor. | Jochen Flasbarth presented the competence center for climate protection in energy-intensive industries (KEI) in Cottbus at the Leadership Group for Industry Transition.

Daten zum Foto

Bild 17 von 37
Datum: 10.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Beim Event der Powering Past Coal Alliance berichtete er über den deutschen Kohleausstieg. | At the event of the Powering Past Coal Alliance, he reported on the German coal exit.

Daten zum Foto

Bild 18 von 37
Datum: 10.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Zum Abschluss des Energydays, dem von Chile und Spanien organisierten Treffen der Energieminister, nahm Jochen Flasbarth in Vertretung des BMWi teil, um über die Energiewende zu sprechen. | At the end of the Energydays, the meeting of energy ministers organized by Chile and Spain, Jochen Flasbarth participated in the representation of the BMWi to talk about the energy transition.

Daten zum Foto

Bild 19 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3002 px
Auflösung: 300 dpi

Pressebriefing mit Svenja Schulze und Achim Steiner (UNDP) bei der COP 25 in Madrid: Beim Pressebriefing wurde deutlich, dass die 2015 in Paris gemachten Klimaschutzzusagen in der Summe dazu führen, dass sich die Erde um drei bis vier Grad erhitzt. Die Zusagen reichen nicht aus, um das in Paris ebenfalls vereinbarte Ziel zu erreichen, die Erderhitzung auf maximal zwei Grad, möglichst 1,5 Grad zu begrenzen. | Press briefing with Svenja Schulze and Achim Steiner (UNDP) at the COP 25 in Madrid: In the press briefing, it became clear that the climate protection commitments made in 2015 in Paris will cause the earth to heat up by three to four degrees. The commitments are not enough to reach the Paris-agreed goal of limiting global warming to a maximum of two degrees, preferably 1.5 degrees.

Daten zum Foto

Bild 20 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bei der Klimakonferenz in Paris wurde ein anderer (erfolgreicher) Ansatz beschlossen: Staaten setzen sich Ziele und reichen diese als nationale Klimaschutz-Beiträge ein. Dahinter steckt die Einsicht, dass die Staatengemeinschaft schrittweise und gemeinsam vorgehen will. | At the climate conference in Paris, another (successful) approach was adopted: states set goals and submit them as national climate protection contributions. Behind this is the insight that the international community wants to proceed step by step and together.

Daten zum Foto

Bild 21 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bei der Weltklimakonferenz COP 25 traf sich Bundesministerin Svenja Schulze mit einer thailändischen Delegation zur Unterzeichnung eines Vertrages. | At the World Climate Change Conference COP 25, Federal Minister Svenja Schulze met with a Thai delegation to sign a treaty.

Daten zum Foto

Bild 22 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Svenja Schulze und der thailändische Umweltminister Warawut Silpa-archa unterzeichneten eine gemeinsam Deklaration der Nitric Acid Climate Action Group (NACAG). | Svenja Schulze and the Thai Minister of the Environment Warawut Silpa-archa signed a joint declaration of the Nitric Acid Climate Action Group (NACAG).

Daten zum Foto

Bild 23 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Svenja Schulze traf sich zu einem bilateralen Gespräch mit dem türkischen Vize-Umweltminister Prof. Dr. Mehmet Emin Birpınar. | Svenja Schulze met for bilateral talks with the Turkish Deputy Minister of the Environment, Prof. Dr. Mehmet Emin Birpınar.

Daten zum Foto

Bild 24 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Untergeneralsekretär bei den Vereinten Nationen Achim Steiner und Qu Dongyu, stellvertretender Minister für Landwirtschaft und Angelegenheiten des ländlichen Raums der Volksrepublik China, unterzeichneten die Verträge für ein neues Förderprogramm von BMU, UNDP und FAO für klimafreundliche Landnutzung in Entwicklungsländern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze, Deputy Secretary-General at the United Nations Achim Steiner and Qu Dongyu, Deputy Minister for Agriculture and Rural Affairs of the People's Republic of China, signed the contracts for a new support programme of BMU, UNDP and FAO for climate-friendly land use in developing countries.

Daten zum Foto

Bild 25 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Staatssekretär im BMU Jochen Flasbarth vor dem kolumbianischen Pavillon mit der kolumbianischen Delegation. | State Secretary at the BMU Jochen Flasbarth in front of the Colombian Pavilion with the Colombian delegation.

Daten zum Foto

Bild 26 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Anja Betker
Bildgröße: 3264 x 2448 px
Auflösung: 72 dpi

Jochen Flasbarth im Gespräch mit dem brasilianischen Umweltminister Ricardo Salles (rechts von ihm) zu den Klimaverhandlungen und insbesondere Artikel 6. | Jochen Flasbarth in conversation with the Brazilian Environment Minister Ricardo Salles (to his right) on the climate negotiations and in particular Article 6.

Daten zum Foto

Bild 27 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Mit der polnischen Delegation sprach Jochen Flasbarth über Treibhausgasneutralität 2050 und bilaterale Zusammenarbeit. | Jochen Flasbarth spoke with the Polish delegation about greenhouse gas neutrality in 2050 and bilateral cooperation.

Daten zum Foto

Bild 28 von 37
Datum: 11.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Staatsekretär Jochen Flasbarth mit Adam Guibourgé-Czetwertyński, dem Staatssekretär des polnischen Klimaministeriums. | State Secretary Jochen Flasbarth with Adam Guibourgé-Czetwertyński, State Secretary of the Polish Climate Ministry.

Daten zum Foto

Bild 29 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/ Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Mit Ruslan Edelgeriev, dem Klimaberater von Präsident Putin, führte Jochen Flasbarth ein bilaterales Gespräch zur Internationalen Klimaschutzinitiative und den nationally determined contributions (NDC) Updates. | Jochen Flasbarth held a bilateral discussion with Ruslan Edelgeriev, President Putin's climate advisor, on the International Climate Initiative and the nationally determined contributions (NDC) updates.

Daten zum Foto

Bild 30 von 37
Datum: 11.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Svenja Schulze gibt ein Interview zur ihrer Agenda auf der COP 25 in Madrid. | Svenja Schulze gives an interview on her agenda at the COP 25 in Madrid.

Daten zum Foto

Bild 31 von 37
Datum: 12.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bundesumweltministerin Svenja Schulze nahm an der Veranstaltung "The Climate Action for Jobs Initiative" teil. | Federal Environment Minister Svenja Schulze took part in the event "The Climate Action for Jobs Initiative".

Daten zum Foto

Bild 32 von 37
Datum: 12.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres hielt bei der Veranstaltung "The Climate Action for Jobs Initiative" eine Rede. | António Guterres, Secretary-General of the United Nations, delivered a speech at the event "The Climate Action for Jobs Initiative".

Daten zum Foto

Bild 33 von 37
Datum: 12.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bei der Weltklimaschutzkonferenz traf Bundesumweltministerin Svenja Schulte den Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres. | Federal Environment Minister Svenja Schulte met UN Secretary-General António Guterres at the World Climate Change Conference.

Daten zum Foto

Bild 34 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Staatssekretär Jochen Flasbarth (links) mit Svenja Schulze (Mitte) und António Guterres (rechts). | State Secretary Jochen Flasbarth (left) with Svenja Schulze (center) and António Guterres (right).

Daten zum Foto

Bild 35 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Sascha Hilgers
Bildgröße: 4500 x 3000 px
Auflösung: 300 dpi

Bei der COP 25 traf sich Svenja Schulze mit Jonathan Wilkinson, dem kanadischen Minister für Umweltschutz und Klimawandel zu einem bilateralen Gespräch. | At COP 25, Svenja Schulze met with Jonathan Wilkinson, the Canadian Minister Minister of Environment and Climate Change, for a bilateral meeting.

Daten zum Foto

Bild 36 von 37
Datum: 13.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Staatssekretär Jochen Flasbarth traf sich mit dem kolumbianischen Umweltminister José Lozano Picón, um über die Ausrichtung des World Enviroment Day, die gute Zusammenarbeit beim REDD+ und zum NDC Update zu sprechen. | Secretary of State Jochen Flasbarth met with Colombian Environment Minister José Lozano Picón to discuss the organization of World Enviroment Day, the good cooperation on REDD+ and the NDC update.

Daten zum Foto

Bild 37 von 37
Datum: 02.12.2019
Medientyp: Bildergalerie
Land: Spanien
Ort: Madrid
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 3264 x 2448 px
Auflösung: 72 dpi

Jochen Flasbarth und die ägyptische Umweltministerin Yasmine Fouad sprachen über die Verhandlungen und die NDC Updates. | Jochen Flasbarth and the Egyptian Minister for the Environment, Yasmine Fouad, spoke about the negotiations and the NDC updates.

  • Svenja Schulze auf der Power-to-X-Pressekonferenz
  • Svenja Schulze, Aziz Rabbah und Bettina Hagedorn auf der Power-to-X-Pressekonferenz
  • Sbenja Schulze am Rednerpult bei der COP 25 in Madrid.
  • Svenja Schulze und Bettina Hagedorn im Publikum beim High-Level Segment im Publikum
  • Publikum bei dem High-Level Segment bei der COP 25 in Madrid.
  • High-Level Segment bei der COP 25: Svenja Schulze hält eine Rede vor den politischen Vertretern
  • Sevnja Schulze und Achim Steiner stellen sich der Presse
  • Podium bei der Pressekonferenz auf der COP 25
  • Gruppenbild mit Menschen aus Thailand
  • Svenja Schulze und Warawut Silpa-archa halten die Deklaration in den Händen.
  • Svenja Schulze im bilateralen Gespräch mit der Türkei | Svenja Schulze in bilateral talks with Turkey
  • Svenja Schulze mit Achim Steiner und Qu Dongyu | Svenja Schulze with Achim Steiner and Qu Dongyu
  • Svenja Schulze vor Mikrophonen
  • Svenja Schulze und weitere Minister auf der Bühne, während der Paneldiskussion zu "The Climate Action for Jobs Initiative".
  • Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres hielt bei der Veranstaltung eine Rede.
  • Jochen Flasbarth mit ägyptischer Delegation
  • Neben Staatssekretär des Bundesumweltministeriums Jochen Flasbarth nahm auch Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, an der Pressekonferenz teil. | In addition to State Secretary Jochen Flasbarth of the Federal Environment Ministry, Dr. Maria Flachsbarth, Parliamentary State Secretary at the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development, also took part in the press conference.

  • Bei einer Pressekonferenz am 9. Dezember sprach Jochen Flasbarth über den aktuellen Stand der COP 25 und Deutschlands Rolle bei den Verhandlungen zum Article 6. | At a press conference on 9 December, Jochen Flasbarth spoke about the current status of COP 25 and Germany's role in the Article 6 negotiations.

  • Das Event "Just Transition in the energy sektor - Experiences from Germany, Spain and worldwide" wurde vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ausgerichtet. Diese diente dem Erfahrungsaustausch über den Kohleausstieg in Spanien und Deutschland. Vom Bundesumweltministerium nahm Staatsekretär Jochen Flasbarth teil. | The event "Just Transition in the energy sektor - Experiences from Germany, Spain and worldwide" was organised by the German Confederation of Trade Unions (DGB). It served to exchange experiences on coal phasing out in Spain and Germany. State Secretary Jochen Flasbarth from the Federal Environment Ministry took part.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze sprach auf einer Pressekonferenz über die Power-to-X-Technologie. Power-to-X (PtX) ist eine neue Technologien zur Herstellung sythetischer Brenn-, Kraft- und Grundstoffe aus elektrischer Energie. | Federal Environment Minister Svenja Schulze spoke at a press conference about Power-to-X technology. Power-to-X (PtX) is a new technology for the production of synthetic fuels and raw materials from electrical energy.

  • Auf der Pressekonferenz zu Power-to-X-Technologie nahmen neben Svenja Schulze auch Aziz Rabbah, Energieminister von Marroko und Bettina Hagedorn, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Finanzen teil. | The press conference on Power-to-X technology was attended by Svenja Schulze, Aziz Rabbah, Minister of Energy of Marroko and Bettina Hagedorn, Parliamentary State Secretary in the Federal Ministry of Finance.

  • "Es tiempo de actuar". Das ist das Motto der Weltklimakonferenz in Madrid. | "Es tiempo de actuar". That is the motto of the World Climate Conference in Madrid.

  • Svenja Schulze und Bettina Hagedorn vertreten Deutschland beim High-Level Segment der Weltklimakonferenz in Madrid. | Svenja Schulze and Bettina Hagedorn represent Germany at the high-level segment of the World Climate Conference in Madrid.

  • Das hochrangige Segment diente als Treffen der Vertragsparteien des Kyoto-Protokolls. Die Staats- und Regierungschefs, Minister und Delegationsleiter gaben nach der Eröffnung der Konferenz nationale Erklärungen ab. | The high-level segment served as a meeting of the Parties to the Kyoto Protocol. Heads of State and Government, ministers and heads of delegations made national statements after the opening of the conference.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat auf der 25. Weltklimakonferenz in Madrid weitere 30 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt. Der Fonds finanziert Anpassungsmaßnahmen in Entwicklungsländern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze pledged a further 30 million euros for the Adaptation Fund at the 25th World Climate Conference in Madrid. The fund finances adaptation measures in developing countries.

  • Umweltministerin Svenja Schulze und Staatssekretär im BMU Jochen Flasbarth auf dem Gelände der COP 25. | Environment Minister Svenja Schulze and State Secretary at BMU Jochen Flasbarth at the COP 25 site.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Jochen Flasbarth im Gespräch mit chinesischen Vertretern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze and Parliamentary State Secretary Jochen Flasbarth are in talks with Chinese representatives.

  • Das Motto der britischen Delegation auf der Weltklimakonferenz ist "Green is Great". Jochen Flasbarth war dort bei einer Veranstaltung zur Kohlenstoffdioxid-Bepreisung. | The motto of the British delegation at the World Climate Conference is "Green is Great". Jochen Flasbarth was there at an event on carbon pricing.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth sprach im britischen Pavillon auf der COP 25. Das Thema der Veranstaltung war Kohlenstoffdioxid-Preisgestaltung und Kohlenstoffmärkte. | Secretary of State Jochen Flasbarth spoke in the British Pavilion at COP 25 on carbon pricing and carbon markets.

  • Bei der Weltbank-Initiative "Partnership for Market Implementation", welche auf der COP 25 lanciert wurde, kündige Staatssekretär Jochen Flarbarth einen deutschen Beitrag in Höhe von 10 Millionen Euro an. | At the World Bank initiative "Partnership for Market Implementation", which was launched at COP 25, State Secretary Jochen Flarbarth announced a German contribution of 10 million euros.

  • Jochen Flasbarth nahm am "Amazon-Madrid" am Rande der COP teil. Das Forum, das von den Governeuren der Amazonasregion in Brasilien organisiert wird, will politische Verpflichtungen und Ziele der Governeure und der internationalen Gemeinschaft sowie die Möglichkeiten für Investitionen und die Zusammenarbeit für eine CO2-arme Wirtschaft zu diskutieren. Staatssekretär Jochen Flasbarth sprach über die IKI und die Bedeutung der Einbeziehung der Zivilgesellschaft. | Jochen Flasbarth participated in "Amazon-Madrid" on the sidelines of the COP. The forum, organized by Brazil's governors, will discuss the political commitments and goals of governors and the international community, as well as the opportunities for investment and cooperation for a low-carbon economy. State Secretary Jochen Flasbarth spoke about the IKI and the importance of involving civil society.

  • Jochen Flasbarth stellte bei der Leadership Group for Industry Transition das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus vor. | Jochen Flasbarth presented the competence center for climate protection in energy-intensive industries (KEI) in Cottbus at the Leadership Group for Industry Transition.

  • Beim Event der Powering Past Coal Alliance berichtete er über den deutschen Kohleausstieg. | At the event of the Powering Past Coal Alliance, he reported on the German coal exit.

  • Zum Abschluss des Energydays, dem von Chile und Spanien organisierten Treffen der Energieminister, nahm Jochen Flasbarth in Vertretung des BMWi teil, um über die Energiewende zu sprechen. | At the end of the Energydays, the meeting of energy ministers organized by Chile and Spain, Jochen Flasbarth participated in the representation of the BMWi to talk about the energy transition.

  • Pressebriefing mit Svenja Schulze und Achim Steiner (UNDP) bei der COP 25 in Madrid: Beim Pressebriefing wurde deutlich, dass die 2015 in Paris gemachten Klimaschutzzusagen in der Summe dazu führen, dass sich die Erde um drei bis vier Grad erhitzt. Die Zusagen reichen nicht aus, um das in Paris ebenfalls vereinbarte Ziel zu erreichen, die Erderhitzung auf maximal zwei Grad, möglichst 1,5 Grad zu begrenzen. | Press briefing with Svenja Schulze and Achim Steiner (UNDP) at the COP 25 in Madrid: In the press briefing, it became clear that the climate protection commitments made in 2015 in Paris will cause the earth to heat up by three to four degrees. The commitments are not enough to reach the Paris-agreed goal of limiting global warming to a maximum of two degrees, preferably 1.5 degrees.

  • Bei der Klimakonferenz in Paris wurde ein anderer (erfolgreicher) Ansatz beschlossen: Staaten setzen sich Ziele und reichen diese als nationale Klimaschutz-Beiträge ein. Dahinter steckt die Einsicht, dass die Staatengemeinschaft schrittweise und gemeinsam vorgehen will. | At the climate conference in Paris, another (successful) approach was adopted: states set goals and submit them as national climate protection contributions. Behind this is the insight that the international community wants to proceed step by step and together.

  • Bei der Weltklimakonferenz COP 25 traf sich Bundesministerin Svenja Schulze mit einer thailändischen Delegation zur Unterzeichnung eines Vertrages. | At the World Climate Change Conference COP 25, Federal Minister Svenja Schulze met with a Thai delegation to sign a treaty.

  • Svenja Schulze und der thailändische Umweltminister Warawut Silpa-archa unterzeichneten eine gemeinsam Deklaration der Nitric Acid Climate Action Group (NACAG). | Svenja Schulze and the Thai Minister of the Environment Warawut Silpa-archa signed a joint declaration of the Nitric Acid Climate Action Group (NACAG).

  • Svenja Schulze traf sich zu einem bilateralen Gespräch mit dem türkischen Vize-Umweltminister Prof. Dr. Mehmet Emin Birpınar. | Svenja Schulze met for bilateral talks with the Turkish Deputy Minister of the Environment, Prof. Dr. Mehmet Emin Birpınar.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Untergeneralsekretär bei den Vereinten Nationen Achim Steiner und Qu Dongyu, stellvertretender Minister für Landwirtschaft und Angelegenheiten des ländlichen Raums der Volksrepublik China, unterzeichneten die Verträge für ein neues Förderprogramm von BMU, UNDP und FAO für klimafreundliche Landnutzung in Entwicklungsländern. | Federal Environment Minister Svenja Schulze, Deputy Secretary-General at the United Nations Achim Steiner and Qu Dongyu, Deputy Minister for Agriculture and Rural Affairs of the People's Republic of China, signed the contracts for a new support programme of BMU, UNDP and FAO for climate-friendly land use in developing countries.

  • Staatssekretär im BMU Jochen Flasbarth vor dem kolumbianischen Pavillon mit der kolumbianischen Delegation. | State Secretary at the BMU Jochen Flasbarth in front of the Colombian Pavilion with the Colombian delegation.

  • Jochen Flasbarth im Gespräch mit dem brasilianischen Umweltminister Ricardo Salles (rechts von ihm) zu den Klimaverhandlungen und insbesondere Artikel 6. | Jochen Flasbarth in conversation with the Brazilian Environment Minister Ricardo Salles (to his right) on the climate negotiations and in particular Article 6.

  • Mit der polnischen Delegation sprach Jochen Flasbarth über Treibhausgasneutralität 2050 und bilaterale Zusammenarbeit. | Jochen Flasbarth spoke with the Polish delegation about greenhouse gas neutrality in 2050 and bilateral cooperation.

  • Staatsekretär Jochen Flasbarth mit Adam Guibourgé-Czetwertyński, dem Staatssekretär des polnischen Klimaministeriums. | State Secretary Jochen Flasbarth with Adam Guibourgé-Czetwertyński, State Secretary of the Polish Climate Ministry.

  • Mit Ruslan Edelgeriev, dem Klimaberater von Präsident Putin, führte Jochen Flasbarth ein bilaterales Gespräch zur Internationalen Klimaschutzinitiative und den nationally determined contributions (NDC) Updates. | Jochen Flasbarth held a bilateral discussion with Ruslan Edelgeriev, President Putin's climate advisor, on the International Climate Initiative and the nationally determined contributions (NDC) updates.

  • Svenja Schulze gibt ein Interview zur ihrer Agenda auf der COP 25 in Madrid. | Svenja Schulze gives an interview on her agenda at the COP 25 in Madrid.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze nahm an der Veranstaltung "The Climate Action for Jobs Initiative" teil. | Federal Environment Minister Svenja Schulze took part in the event "The Climate Action for Jobs Initiative".

  • Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres hielt bei der Veranstaltung "The Climate Action for Jobs Initiative" eine Rede. | António Guterres, Secretary-General of the United Nations, delivered a speech at the event "The Climate Action for Jobs Initiative".

  • Bei der Weltklimaschutzkonferenz traf Bundesumweltministerin Svenja Schulte den Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres. | Federal Environment Minister Svenja Schulte met UN Secretary-General António Guterres at the World Climate Change Conference.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth (links) mit Svenja Schulze (Mitte) und António Guterres (rechts). | State Secretary Jochen Flasbarth (left) with Svenja Schulze (center) and António Guterres (right).

  • Bei der COP 25 traf sich Svenja Schulze mit Jonathan Wilkinson, dem kanadischen Minister für Umweltschutz und Klimawandel zu einem bilateralen Gespräch. | At COP 25, Svenja Schulze met with Jonathan Wilkinson, the Canadian Minister Minister of Environment and Climate Change, for a bilateral meeting.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth traf sich mit dem kolumbianischen Umweltminister José Lozano Picón, um über die Ausrichtung des World Enviroment Day, die gute Zusammenarbeit beim REDD+ und zum NDC Update zu sprechen. | Secretary of State Jochen Flasbarth met with Colombian Environment Minister José Lozano Picón to discuss the organization of World Enviroment Day, the good cooperation on REDD+ and the NDC update.

  • Jochen Flasbarth und die ägyptische Umweltministerin Yasmine Fouad sprachen über die Verhandlungen und die NDC Updates. | Jochen Flasbarth and the Egyptian Minister for the Environment, Yasmine Fouad, spoke about the negotiations and the NDC updates.