BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/MD1007
Bildergalerie

14. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die biologische Vielfalt

Daten zum Foto

Bild 1 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Inka Gnittke
Bildgröße: 4128 x 3096 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 2 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Inka Gnittke
Bildgröße: 512 x 384 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 3 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 4 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 5 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 6 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 3264 x 2448 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 7 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 8 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 9 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 10 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 2448 x 3264 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 11 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 12 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1632 x 1224 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 13 von 14
Datum: 14.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Anja Betker
Bildgröße: 1224 x 1632 px
Auflösung: 72 dpi

Daten zum Foto

Bild 14 von 14
Datum: 18.11.2018 Medientyp: Bildergalerie
Land: Ägypten
Ort: Sharm El Sheik
Copyright: BMU/Sandra Müller-Volk
Bildgröße: 3996 x 2522 px
Auflösung: 72 dpi
  • Vom 17. bis 29 November findet die 14. Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die biologische Vielfalt in Sharm El Sheik, Ägypten, statt.

    Zum Auftakt der Konferenz veranstaltete die ägyptische Regierung vom 14. bis 15. November 2018 ein Ministersegment (High Level Segment, HLS), an dem auch Staatssekretär Jochen Flasbarth teilnahm.

  • In der sogenannten "Sharm El-Sheik-Erklärung" wollen die Staaten ihre bis 2020 gesetzten Anstrengungen erklären, mit denen sie den Verlust der biologischen Vielfalt stoppen wollen.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth betonte, dass der Schutz der biologischen Vielfalt in Politik und Wirtschaft bisher noch zu wenig Beachtung finde. Die Konferenz in Ägypten solle dabei helfen, diese Herausforderungen anzunehmen und gemeinsam anzugehen.

  • Im Rahmen des Auftakts wurde Staatssekretär Jochen Flasbarth vom WWF interviewt.

  • Jochen Flasbarth sprach zur Eröffnung am Round Table. Er bekräftigte erneut das deutsche Engagement für den internationalen Biodiversitätsschutz.

  • Gemeinsames Gespräch (von links): Die französische Staatssekretärin Emmanuelle Wargon, der chinesische Vize-Umweltminister Huang Runqiu, EU-Umweltkommissar Karmenu Vella und Staatssekretär Jochen Flasbarth sprachen über gemeinsame Bestrebungen, die Biodiversität zu schützen.

  • Hauptthemen der Konferenz sind die Umsetzung globaler Ziele zum Schutz der biologischen Vielfalt und die Berücksichtigung dieser bei der Energieerzeugung, Infrastrukturprojekten und im Gesundheitssystem.

  • Zur Gruppe der "Gleichgesinnten megadiversen Länder" (like-minded megadiverse countries – LMMC) gehören Länder, die einen Großteil der global vorhandenen biologischen Vielfalt beherbergen. Bis zu 70 Prozent der weltweit vorhandenen Vielfalt an oft seltenen Arten und Lebensräumen kommen nur in diesen Ländern vor. Daher spielt diese Ländergruppe eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung unserer Ökosysteme.

    Das BMU unterstützt diese Länder unter anderem durch die Finanzierung von Biodiversitätsprojekten im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI). Staatssekretär Flasbarth hat für das deutsche Engagement heute am Rande der Vertragsstaatenkonferenz der Biodiversitätskonvention ein Zertifikat der Wertschätzung vom Vorsitz dieser Ländergruppe, dem malaysischen Umweltminister Dr. Xavier Jayakumar, erhalten.

  • Der Vorsitzende der Gruppe der megadiversen Länder und Minister für Wasser, Land und natürliche Ressourcen von Malaysia Dr. Xavier Jayakumar überreicht Jochen Flasbarth ein Zertifikat.

  • Als bedeutender bilateraler Geber erhält das Bundesumweltministerium das Zertifikat der Wertschätzung.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth tauschte sich auch mit der Exekutivsekretärin des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD) Christiana Pasca Palmer aus. Themen waren insbesondere die jetzige COP 14 und die folgende COP 15 2020 in Peking, sowie die Stärkung der CBD insgesamt.

  • Staatssekretär Jochen Flasbarth sprach mit der ägyptischen Umweltministerin (und damit Gastgeberin des Übereinkommens über die biologische Vielfalt COP 14) Dr. Yasmine Fouad.

  • Themen waren insbesondere die COP 14 hier in Sharm El Sheik und die Zusammenarbeit im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI).

  • Die CBD Verhandlungen haben am 18. November in Sharm El-Sheikh begonnen: die deutsche Delegation ist für die nächsten zwei Wochen gut aufgestellt. Gleich zu Beginn wurde die Umsetzung des Strategischen Plans 2011 bis 2020 diskutiert – viele Ziele sind noch nicht erreicht, hier gibt es noch viel zu tun.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Naturschutz/Biologische Vielfalt | 14.11.18

COP14 soll Verlust der biologischen Vielfalt eindämmen

Zum Auftakt der 14. Weltbiodiversitätskonferenz im ägyptischen Sharm El-Sheikh findet heute und morgen das hochrangige Segment statt. Für die Bundesregierung nahm Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth an dem Treffen teil.