https://www.bmu.de/MD1313
Bildergalerie

11. Petersberger Klimadialog

  • Der 11. Petersberger Klimadialog fand am 27. und 28. April 2020 per Videokonferenz statt. Mitausrichter war Großbritannien in seiner Funktion als Präsidentschaft der nächsten Klimakonferenz COP 26.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze beantwortete viele Fragen auf der Pressekonferenz.

  • Auch Nicholas Stern von der London School of Economics (LSE) und Sharan Burrow, Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes (ITUC) gaben auf der Pressekonferenz Statements ab und beantworteten Fragen.

  • Am High Level-Segment des Klimadialogs nahm auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teil und votierte für eine Anhebung der EU-Klimaziele.

    Der elfte Petersberger Klimadialog ist mit einem Bekenntnis zu einer klimafreundlich und solidarisch gestalteten Krisenbewältigung zu Ende gegangen.

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze: "Um uns besser gegen künftige Krisen zu wappnen, brauchen wir einen klimafreundlichen Neustart der Wirtschaft. Unser Leitbild ist nicht die alte, sondern eine bessere Welt, die krisenfester und klimaverträglicher wirtschaftet."

  • Der Petersberger Klimadialog hat gezeigt, dass viele Länder bereits Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft nach der Krise vorbereiten und dabei den Klimaschutz und den Schutz der Ökosysteme bereits mitdenken.

  • Svenja Schulze und Jochen Flasbarth steuerten den erstmals virtuellen Petersberger Klimadialog vom BMU aus. Rund 30 Ministerinnen und Minister aus aller Welt hatten sich auf Einladung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und dem britischen Minister für Wirtschaft und Energie, Alok Sharma, per Videokonferenz zusammengeschaltet.

Weitere Informationen