ZEIG ES AUF DEINE ART(ENVIELFALT)

Der Schulwettbewerb zur biologischen Vielfalt in Europa

Mit dem Wettbewerb "Zeig es auf deine Art(envielfalt)" laden wir Schülerinnen und Schüler ein aus ihrer Sicht zu zeigen, wie wichtig die biologische Vielfalt ist und wie sie geschützt werden kann. Das Bundesumweltministerium (BMU) möchte die deutsche EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um den Schutz unserer Natur und ihrer Vielfalt weiter zu stärken. Denn die Vielfalt der Natur braucht unseren Schutz, sowohl in Europa als auch weltweit.

Wettbewerbsaufruf der Jury
Wettbewerbsaufruf der Jury

Zeigt es auf eure Art

und wählt eine Wettbewerbskategorie für euren Beitrag

Wettbewerbsbeiträge können über die Schule in vier Kategorien eingereicht werden:

Seid kommunikativ!

Zeigt in eurem eigenen Erklärfilm, welches Ökosystem oder welche Tiere und Pflanzen in Europa für euch wichtig sind und warum! (MP4, VIMEO)

Schaut kritisch hin!

Zeigt auf einem Poster, wodurch die biologische Vielfalt in Europa bedroht ist! Beispiele für bedrohte Arten oder Ökosysteme könnt ihr dabei frei wählen. (JPEG, PDF)

Werdet kreativ!

Gestaltet ein Bild oder ein Foto und zeigt, welche Arten oder Ökosysteme in Europa ihr gern wie schützen möchtet! (JPEG, PDF)

Arbeitet zusammen!

Erstellt als Team eine Mindmap oder eine Präsentation über eine Aktion an eurer Schule zum Schutz der biologischen Vielfalt in Europa! (PDF, PPTX)

Die Wettbewerbsbeiträge können über ein Upload-Formular hochgeladen werden.

Die Preise

Ein Hauptpreis – kategorieübergreifend

  • Virtual-Reality-Brille für den Unterricht für eine digitale Reise durch die Vielfalt der Natur
  • Außerdem laden wir die Gewinnerinnen und Gewinner zu einem Austausch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Rahmen einer Videokonferenz ein.

Vier 2. Preise – ein Platz pro Wettbewerbskategorie

Ein Fledermausnistkasten und ergänzende Tipps für mehr biologische Vielfalt auf dem Schulhof

Vier 3. Plätze – ein Platz pro Wettbewerbskategorie

Ein Klassensatz Stoffrucksäcke des Bundesumweltministeriums

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Urkunde des Bundesumweltministeriums.

Die Jury

  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze
  • Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Autor und Botschafter des BMU für biologische Vielfalt
  • Nora Wacker, Bundesjugendsprecherin der NAJU

Informationen zum Thema biologische Vielfalt in der Rubrik Wissen: "Jede Art ist wichtig!" Fragen und Antworten zur biologischen Vielfalt, zur EU-Ratspräsidentschaft und zum Wettbewerb gib es hier.

Biologische Vielfalt und Europa im Unterricht

Das Angebot "Umwelt im Unterricht" des Bundesumweltministeriums für Lehrkräfte stellt eine breite Auswahl an Bildungsmaterialien für die Sekundarstufe und die Grundschule mit Hintergrundinformationen und praktischen Unterrichtsvorschlägen zur Verfügung. Begleitend zum Wettbewerb stehen die Unterrichtsangebote "Die Biodiversität Europas: Natur kennt keine Grenzen." und "Wie wird in der EU Umweltpolitik gemacht?" auf der Website bereit.

Wenn möglich, kann zudem mit der App "Naturblick" eine Exkursion geplant werden. Die kostenfreie App "Naturblick" des Museums für Naturkunde in Berlin (Download) wurde mit finanzieller Unterstützung des Bundesumweltministeriums entwickelt. Mit ihrer Hilfe lassen sich Bäume, Kräuter, Wildblumen, Säugetiere, Vögel, Amphibien und Reptilien einfach bestimmen.

Einsendeschluss ist der 30.11.2020.

Teilnehmen können Gruppen von Schülerinnen und Schülern sowie alle Klassen der Sekundarstufe (Klasse 7-13).

Der Wettbewerb wurde bis zum 30. November 2020 verlängert.

Die Gewinnerbeiträge und die Wettbewerbsbeiträge, die in die engere Auswahl für die ersten drei Plätze einfließen, sollen auf www.bmu.de/jugend veröffentlicht werden. Das Einverständnis dafür wird abgefragt, wenn die entsprechenden Wettbewerbsbeiträge feststehen. Dafür ist es wichtig, dass dokumentiert wird, welche Schülerinnen und Schüler an dem eingereichten Beitrag mitgewirkt haben.

Teilnahmebedingungen

Zu den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs "Zeig es auf deine Art(en)vielfalt" geht es hier.