https://www.bmu.de/GE605
National | abgeschlossene Vorhaben | VerpackG

Referentenentwurf für ein Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die hochwertige Verwertung von Verpackungen

Stellungnahmen aus der Anhörung

Zukünftig sollen noch mehr Abfälle aus privaten Haushalten recycelt werden. Hersteller sollen stärkere Anreize erhalten, bei der Gestaltung von Verpackungen das Recycling zu berücksichtigen. Die getrennte Sammlung soll noch effizienter und einfacher werden.

Das sind die zentralen Anliegen des Gesetzentwurfs. Nachdem eine Einigung mit den Ländern auf das ursprünglich geplante Wertstoffgesetz nicht möglich war, konzentriert sich das Verpackungsgesetz auf die erforderliche ökologische Weiterentwicklung der Verpackungsverordnung

Der Gesetzentwurf wird nun dem Bundesrat zur Stellungnahme und danach dem Bundestag zugeleitet.

Weitere Informationen

Aktualisierungsdatum: 10.08.2016

Passende Inhalte

info icon
Abfallwirtschaft | 21.12.16

Neues Verpackungsgesetz für mehr Recycling

Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf des Verpackungsgesetzes beschlossen. Mit dem Gesetz sollen Verpackungsabfälle effektiver vermieden und recycelt werden.
Neues Verpackungsgesetz für mehr Recycling
Eine größere Ansammlung an Abfallprodukten
info icon
Abfallwirtschaft | 12.05.17

Neues Verpackungsgesetz passiert den Bundesrat

Das Verpackungsgesetz hat heute im Bundesrat die letzte parlamentarische Hürde genommen. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen haben die Länder den Kompromiss akzeptiert, den das Bundesumweltministerium erarbeitet hatte.
Neues Verpackungsgesetz passiert den Bundesrat
Diverser Verpackungsmüll
info icon
Abfallwirtschaft | 31.03.17

Neues Verpackungsgesetz stärkt Recycling und Mehrweg

Der Bundestag stimmt dem neuen Verpackungsgesetz zu. Hauptziel ist es, wesentlich mehr Abfälle aus privaten Haushalten zu recyceln. Hersteller sollen stärker dazu angehalten werden, ökologisch vorteilhafte und recyclingfähige Verpackungen zu verwenden.
Neues Verpackungsgesetz stärkt Recycling und Mehrweg