EU-Ratspräsidentschaft 2020

Bild: iStock.com/sankai | Logo: eu2020.de

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft:
Gemeinsam für mehr Umwelt- und Klimaschutz in Europa

Seit dem 1. Juli führt Deutschland für das 2. Halbjahr 2020 den Vorsitz der EU-Ratspräsidentschaft. Das bedeutet, dass Deutschland in dieser Zeit in vielen Politikbereichen nach außen für Europa spricht und nach innen Entscheidungen der EU vorantreibt. Das Bundesumweltministerium (BMU) führt die Verhandlungen im Bereich Umwelt. Ziel des BMU ist es, in den kommenden sechs Monaten den Weg aus der Krise mit Klima- und Naturschutz zu verbinden. Neben der Bekämpfung der Pandemie geht es jetzt um den sozialökologischen Neustart unserer Wirtschaft.

Termine

Aktuelles

mehr

Slider

Unsere Ziele für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft
Aktionen und Projekte des BMU zur EU-Ratspräsidentschaft

Das Wichtigste in Kürze

Maßnahmen

Präsidentschaften