https://www.bmu.de/DL904
01.06.2002 | Informationspapiere und Hintergründe | Bodenschutz und Altlasten

Vorschlag zur Begrenzung des Eintrags von Schadstoffen bei der Düngung landwirtschaftlicher Nutzflächen

Wie sichern wir die langfristige Nutzbarkeit unserer landwirtschaftlichen Böden?

Ökologisch sinnvolle und nachhaltige Kreislaufwirtschaft wird auf Dauer unmöglich, wenn von außen Schadstoffe in die Kreisläufe eingeschleust werden. Eine angemessene Begrenzung des Schadstoffeintrags über Düngemittel ist Teil des Konzepts einer Lebensmittelsicherheit "vom Acker bis zum Tisch" und ist Voraussetzung dafür, dass wir unsere landwirtschaftliche Böden dauerhaft nutzen können.