https://www.bmu.de/DL2462
29.04.2020 | Informationspapiere und Hintergründe | Naturschutz/Biologische Vielfalt

Projektliste Waldbrandprävention und -bewältigung im Rahmen des Waldklimafonds

Aufgrund der hohen Temperaturen und der Trockenheit in den vergangenen Jahren kommt es in Deutschland vermehrt zu Waldbränden. Um diese Gefahr zu minimieren und zielgerichtet zu bekämpfen, fördern die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sowie Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) insgesamt 22 Forschungs- und Modellvorhaben.

Aufgrund der Vielzahl von Waldbränden in den vergangenen zwei Jahren hatten BMU und BMEL 2019 einen entsprechenden Förderaufruf gestartet. Die in der hier verlinkten Übersicht dargestellten Projekte starten nun bundesweit zum 1. Mai 2020 und haben ein Volumen von insgesamt rund 11,3 Millionen Euro. Die Gelder stammen aus dem gemeinschaftlich finanzierten Waldklimafonds (WKF).

Die Projekte sollen helfen, Dürreperioden in Zukunft besser zu überstehen und umfassen grundlegende Forschungsarbeiten - beispielsweise um das ökologische, waldbauliche und technische Wissen zu Waldbränden zu erweitern oder die Waldbrandgefahr mit fernerkundlichen und meteorologischen Daten kartieren zu können.