BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/DL1469
12.12.2011 | Protokolle und Berichte | Klimaschutz

"Paket von Durban"

Nach zwei intensiven Verhandlungswochen hat die UN-Klimakonferenz von Durban ein Paket von Entscheidungen ("Paket von Durban") für die Zukunft der internationalen Klimapolitik verabschiedet. Die Vertragsstaaten haben einen Fahrplan für ein neues Klimaschutzabkommen, das für alle Staaten gelten soll, festgelegt. Ab Anfang nächsten Jahres wird eine neue Ad-hoc-Arbeitsgruppe damit beginnen, das neue Klimaschutzabkommen zu verhandeln. Es soll so schnell wie möglich, spätestens jedoch 2015 verabschiedet werden.

Gleichzeitig haben die Vertragsstaaten beschlossen, das Kyoto Protokoll mit einer zweiten Verpflichtungsperiode weiterzuführen. Bis zur nächsten UN-Klimakonferenz Ende 2012 in Katar sollen die Minderungszusagen, die Emissionsbudgets und andere Fragen geklärt werden.

Darüber hinaus haben die Staaten eine Reihe von Umsetzungsentscheidungen getroffen, u. a. die Einrichtung eines Grünen Klimafonds, die Schaffung von Strukturen für ein Komitee zur Klimaanpassung und ein internationales Netzwerk für Technologiekooperation. Teil des "Pakets von Durban" sind außerdem Entscheidungen zu Transparenz der Minderungsaktivitäten von Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern.