https://www.bmu.de/DL2732
28.05.2021 | Protokolle und Berichte | Klimaschutz

Jahresberichte 2019 bis 2020 der Unterarbeitsgruppen (UAG 1, UAG 4, UAG 5) der Arbeitsgruppe "Emissionshandel zur Bekämpfung des Treibhauseffektes" (AGE)

Die Arbeitsgruppe "Emissionshandel zur Bekämpfung des Treibhauseffektes" (AGE) hat die Aufgabe, alle Fragen des Emissionshandels und des Kohlenstoffmarktes, auch im Zusammenhang mit klimaschutzpolitischen Maßnahmen, zu prüfen und Empfehlungen für die Ausgestaltung dieses Instruments zu geben. Hier finden Sie die Jahresberichte der Unterarbeitsgruppen für das Jahr 2019 und 2020.

UAG 1: Querschnittsfragen

Die UAG 1 tagte 2019 sieben und 2020 sechs Mal. Die UAG 1 behandelte in ihren Sitzungen eine Vielzahl von Querschnittsfragen zu den Themen EU EU-Emissionshandel (EU EU-EHS) und weitere Klimapolitikmaßnahmen, internationale Klimapolitik, Langfristszenarien und weitere Querschnittsfragen. 2019 fanden zwei Sitzungen gemeinsam mit der UAG 4 statt. 2020 fanden infolge der Corona Corona-Pandemie fünf Sitzungen als Online Online-Konferenzen statt. Eine der sieben geplanten Sitzungen entfiel pandemiebedingt.

UAG 4 "Internationaler Emissionshandel und flexible Mechanismen"

In der Beratungsphase von Januar bis Dezember 2019 tagte die UAG 4 insgesamt fünf Mal (zuzüglich zweier abgesagter Treffen). Davon wurden die Sitzungen im Februar und Mai gemeinsam mit der UAG 1 geplant und durchgeführt, da bei diesen Sitzungen schwerpunktmäßig Querschnittsthemen auf der Tagesordnung standen, die für beide Unterarbeitsgrup-pen relevant waren.

Die UAG 4 richtete auch im Jahr 2019 ihren Fokus auf die Rolle marktbasierter Mechanismen aus internationaler Perspektive. In der Beratungsphase von Januar bis Dezember 2020 tagte die UAG 4 insgesamt fünf Mal (zuzuzüglich zwei abgesagte Treffen).

UAG 5 "Brennstoffemissionshandel"

Die Unterarbeitsgruppe 5 zum Brennstoffemissionshandel (UAG 5) wurde auf Beschluss der Arbeitsgruppe Emissionshandel (AGE) Anfang 2020 eingerichtet, um die Einführung des Brennstoffemissionshandels zu begleiten. Die UAG 5 tagte im Jahr 2020 sieben Mal, davon war eine Sitzung eine Zusatzsitzung, die nicht am Vortag des AGE Plenums stattfand. Thematische Schwerpunkte waren das BEHG-Änderungsgesetz, die Berichterstattungs-verordnung 2022 (EBeV 2022), die Brennstoffemissionshandelsverordnung (BEHV) und die BEHG-Carbon Leakage-Verordnung (BECV). Die UAG 4 richtete im Jahr 2020 ihren Fokus einmal mehr auf die Rolle marktbasierter Mechanismen aus internationaler Perspektive.