https://www.bmu.de/DL890
01.11.2001 | Protokolle und Berichte | UN-Klimakonferenzen

Ergebnisse der 7. Klimakonferenz in Marrakesch

Wichtige Entscheidungen nach 10 Jahren Klimaverhandlungen – ein Bericht von COP7

Vom 29. Oktober bis 9. November 2001 fand in Marrakesch (Marokko) die 7. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention ("COP7") statt. Beteiligt waren rund 5000 Regierungsdelegierte, Vertreter von Nicht-Regierungsorganisationen und Journalisten. Zentrales Ergebnis waren die "Übereinkommen von Marrakesch" ("The Marrakesh Accords"), ein Paket von 15 Entscheidungen zur Ausgestaltung und Umsetzung des Kyoto-Protokolls, unter anderem zum System der Erfüllungskontrolle, zur Nutzung der sogenannten Kyoto-Mechanismen, zur Anrechenbarkeit von Senken sowie zur Förderung des Klimaschutzes in Entwicklungsländern.