https://www.bmu.de/DL1249
01.12.2007 | Protokolle und Berichte |

BMU - 2007 - 708 Unterstützung der Kooperation der Mobilfunkakteure durch die lokale Agenda 21

- Schriftenreihe Reaktorsicherheit und Strahlenschutz -

Kommunen sind die Durchführungsebene für den Ausbau der Mobilfunknetze, der zwischen der Bundesregierung und den Mobilfunkbetreibern vereinbart und in der Verbändevereinbarung von 2001 mit den kommunalen Spitzenverbänden festgelegt wurde. Damit sind sie die wesentliche Instanz, deren politischen Rahmenbedingungen maßgeblich den Aufbau von Sendeanlagen in Deutschland beeinflussen. Aus diesem Grund liegt auf den Kommunen, also auf der lokalen Ebene, der Schwerpunkt der hier vorgestellten Untersuchung.

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung, die vom 1. Juli 2004 bis zum 31. Dezember 2006 durchgeführt wurde, sind die vorhandenen Erfahrungen mit lokalen Agenda-21-Prozessen und die in ihnen entwickelten Kommunikations-, Informations- und Entscheidungsstrukture sowie deren Übertragbarkeit auf die Standortdiskussion von Mobilfunksendeanlagen.