BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/DL2302
10.07.2019 | Informationspapiere und Hintergründe | Nationale Klimaschutzinitiative

Aktionsprogramm PtX: Power-to-X

Strombasierte Brenn-, Kraft- und Grundstoffe, auch bezeichnet als PtX ("Power-to-X"), werden perspektivisch national wie international einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Dekarbonisierung der Wirtschaft leisten. Neben der direkten Nutzung von Wasserstoff können sie insbesondere in der energieintensiven Industrie mit prozessbedingten Emissionen wie etwa der Stahl-, Zement- oder Teilen der Chemieindustrie als Alternativen zur Nutzung fossiler Energien zum Einsatz kommen. Dies gilt auch für Verkehrsbereiche, in denen eine direkte Nutzung von Strom technisch voraussichtlich auch zukünftig nicht möglich ist (zum Beispiel Luft- und Langstreckenseeverkehr). Für eine klimapolitisch sinnvolle Nutzung von PtX ist eine zwingende Voraussetzung, dass es sich um Produkte aus "grünem" Wasserstoff, also aus Erneuerbaren Energien handelt, der direkte Einsatz von Strom technisch nicht möglich ist und die Umwandlung und Nutzung insgesamt sie eine positive Klimabilanz aufweisen.

Für Länder mit einem hohen Potenzial an Erneuerbaren Energien kann PtX künftig einen attraktiven Markt eröffnen, wenn dort mehr erneuerbare Energie produziert werden kann als für den Eigenbedarf notwendig ist.