BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/DL2000
10.10.2018 | Beschlüsse und Erklärungen | Naturschutz/Biologische Vielfalt

Aktionsprogramm Insektenschutz

Mit dem Aktionsprogramm Insektenschutz will die Bundesregierung die Lebensbedingungen für Insekten und die biologische Vielfalt in Deutschland verbessern, um dem Insektensterben entgegenzuwirken.

Die Bundesregierung hat am 20. Juni 2018 bereits Eckpunkte für das "Aktionsprogramm Insektenschutz" beschlossen. Diese umfassen unter anderem auch neun Handlungsbereiche, in den Maßnahmen zum Schutz von Insekten und ihrer Artenvielfalt ergriffen werden sollen:

  1. Insektenlebensräume und Strukturvielfalt in der Agrarlandschaft fördern
  2. Lebensräume für Insekten in anderen Landschaftsbereichen wiederherstellen und vernetzen
  3. Schutzgebiete als Lebensräume für Insekten stärken
  4. Anwendung von Pestiziden mindern
  5. Einträge von Nähr- und Schadstoffen in Böden und Gewässer reduzieren
  6. Lichtverschmutzung reduzieren
  7. Forschung vertiefen – Wissen vermehren – Lücken schließen
  8. Finanzierung verbessern – Anreize schaffen
  9. Engagement der Gesellschaft befördern

Auf Basis des Eckpunktepapiers hat das Bundesumweltministerium Vorschläge für konkrete Maßnahmen in den neun Handlungsbereichen erarbeitet. Die Maßnahmenvorschläge des BMU wurden auf dem 9. Nationalen Forum zur biologischen Vielfalt am 10. Oktober 2018 durch Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgestellt und mit zentralen Akteuren diskutiert. Diese Vorschläge sind bislang noch nicht innerhalb der Bundesregierung abgestimmt. Es handelt sich somit noch nicht um den Entwurf des Aktionsprogramms, sondern um Input für die gemeinsame Diskussion sowie für eine Online-Beteiligung von Bürgerinnen und Bürger. Nach Abschluss der Diskussionsphase mit der Öffentlichkeit wird der Entwurf des Aktionsprogramms Insektenschutz bis Jahresende 2018 erarbeitet werden und wird dann mit den anderen Bundesministerien abgestimmt. Das Gesamtprogramm soll bis Sommer 2019 vom Bundeskabinett beschlossen werden.