BMU Website

Navigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

https://www.bmu.de/DL2256
20.05.2019 | Informationspapiere und Hintergründe | Nanotechnologie

5. Dialogphase: FachDialog 4 | Zielsetzung und Themenstellung des FachDialogs "Neuartige Materialien"

Der englische Begriff "advanced materials" wird im Deutschen unterschiedlich übersetzt, zum Beispiel mit den Bezeichnungen "neuartige Materialien", "neuartige Werkstoffe", "fortgeschrittene Materialien" oder "innovative Materialien". Alle diese Bezeichnungen beinhalten den deutlichen Hinweis darauf, dass es einen Unterschied zu den "vorher existierenden" Materialien gibt, der auf einer oder mehreren neuen und/oder verbesserten Qualität(en) beruht. Eine gemeingültige Definition gibt es nicht.

Beim FachDialog "Neuartige Materialien" soll unter anderem ein Verständnis geschaffen werden, welche Arten von Materialien und welche Anwendungen unter die Bezeichnung "Neuartige Materialien" gefasst werden, welche Potenziale diese Materialien für eine nachhaltige, technologische Entwicklung bieten und welche Risiken möglicherweise mit ihrer Verwendung einhergehen. Hier können sowohl stoffliche als auch andere Herausforderungen angesprochen werden, zum Beispiel bezüglich der Kreislauffähigkeit von Materialien.

Ziel des FachDialogs ist es, hierzu den Informations- und Meinungsaustausch der Akteurinnen und Akteure zu unterstützen. Der Dialog stellt sich weiter der großen Herausforderung, die Frage nach einer möglichen Notwendigkeit von Rechtsetzung – europäisch/national – zu diskutieren.