Digitaltag

Illustration einer modernen und technisierten Gesellschaft
Hurca! - stock.adobe.com

Mit der Initiative "Digital für alle" hat sich ein breites gesellschaftliches Bündnis gebildet, das sich mit der Frage beschäftigt, wie alle Menschen in Deutschland die digitalen Entwicklungen besser verstehen und von ihnen profitieren können.

Der bundesweite Digitaltag am 19. Juni 2020 zeigt, wo und wie sich konkrete digitale Anwendungsmöglichkeiten bieten. Ein Schwerpunktthema dabei ist "Gesellschaft und Umwelt".

In zahlreichen Aktionen, wie virtuelle Konferenzen, Web-Seminare und Online-Diskussionen, dreht sich alles um Digitalisierung. Es werden Wege zu digitaler Teilhabe aufgezeigt, Raum für kontroverse Debatten geschaffen und Digitales erlebbar gemacht. Das Bundesumweltministerium ist an diesen Veranstaltungen zum Digitaltag beteiligt.

Staatssekretär Jochen Flasbarth beim Digitaltag

  • "Wenn wir die Digitalisierung unverändert fortsetzen, wird sie zum Brandbeschleuniger für die ökologischen und sozialen Krisen unseres Planeten. Wir brauchen eine Trendwende."

    Bundesumweltministerin Svenja Schulze

  • Porträtfoto von Bundesumweltministerin Svenja Schulze
    BMU/photothek/Thomas Trutschel

Digitalisierung und Umwelt