Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation

2. Deutsch-Chinesisches Umweltforum

Qingdao-Initiative für "strategische Partnerschaft im Umweltschutz"

Mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurde in Qingdao das 2. Deutsch-Chinesische Umweltforum eröffnet. Umweltstaatssekretär Matthias Machnig hob in seiner Eröffnungsansprache den gemeinsamen Ansatz der Umweltpolitik beider Länder hervor. "Die chinesische und die deutsche Regierung betreiben Umweltpolitik auch als Modernisierung der Wirtschaftspolitik", so Machnig.
Der stellvertretende chinesische Umweltminister Zhu Guangyao betonte, Deutschland sei "der beste Partner Chinas beim Umweltschutz". China werde die Projekte deutscher Unternehmen "mit erster Priorität" behandeln.
In einer als "Qingdao-Initiative" bezeichneten Erklärung betonen die Umweltministerien beider Länder ihre Absicht, ihre bilaterale Umweltzusammenarbeit zu einer "strategischen Partnerschaft" auszubauen.

Gemeinsame Erklärung der staatlichen Umweltbehörde der Volksrepublik China und des Bundesumweltministeriums


Stand: 12.01.2006