Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Inhaltsbereich

zur Sprungnavigation
zur Übersicht

Länder, Kommunen und Fachleuten diskutieren in Dortmund gemeinsam Lösungsvorschläge, wie mit Instrumenten der Stadtentwicklung der soziale Zusammenhalt und die Integration vor Ort gestärkt werden können. Dazu hat das BMUB den Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier" aufgelegt. Bis 2020 stehen 800 Millionen Euro für die Sanierung von Bildungsein­richtungen und die Unterstützung von Quartiertreffs zur Verfügung. mehr

Das im Oktober 2016 in der ruandischen Hauptstadt Kigali beschlossene erweiterte Abkommen zum Schutz der Ozonschicht sieht eine weltweite Minderung des Ausstoßes von 17 klimaschädlichen Kältemitteln vor. Bei erfolgreicher Umsetzung kann eine zusätzliche Erderwärmung um 0,5 Grad verhindert werden. Bundestag und Bundesrat müssen der Ratifizierung noch zustimmen. mehr

Am 8. März brachten CDU/CSU, SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN einen fraktionsübergreifenden Entwurf zur Fortentwicklung des Standortauswahlgesetzes in den Bundestag ein. Bis zum Jahr 2031 soll auf Grundlage eines wissenschaftsbasierten und transparenten Verfahrens ein Endlagerstandort gefunden werden. Das novellierte Standortauswahlgesetz legt für die Endlagersuche die fachlichen Kriterien fest. mehr

Baustaatssekretär Gunther Adler hat am 3. März die vom deutschen Pavillon in Venedig an den Main gewanderte Biennale-Ausstellung "Making Heimat. Germany, Arrival Country" im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt eröffnet. Making Heimat“ nimmt die Erfahrungen von Doug Saunders in seiner Publikation "Arrival Cities" zur Grundlage und spiegelt die Voraussetzungen für Integration an realen Beispielen in Deutschland. mehr

Mit einem innovativen Verfahren zur Oberflächenbehandlung von großen Aluminiumteilen sollen sich erhebliche Mengen an Wasser, Chemikalien und Energie einsparen lassen. Geplant Anlage zur Reinigung und Beizpassivierung komplexer Aluminiumleichtbauteile zu errichten. Rita Schwarzelühr-Sutter übergab in Laichingen den Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,3 Millionen Euro an die Holder GmbH Oberflächentechnik. mehr

Barbara Hendricks hat 24 von einer interdisziplinär besetzte Expertenjury vorgeschlagenen "Nationalen Projekte des Städtebaus 2017" bestätigt und bekannt gegeben. Auf den Projektaufruf sind 90 Projektskizzen von Städten und Gemeinden eingegangen. Schwerpunkte der Förderung sind der demografiegerechte und barrierefreie Umbau, Maßnahmen zur Konversion von Militärflächen und städtebauliche Kooperationen. mehr

Zur Information der Öffentlichkeit über Fragen des Natur- und Artenschutzes beschreitet das Bundesumweltministerium ungewöhnliche Wege: Es finanzierte die Produktion einer Zeitschrift und gab Konzeption und Redaktion vollständig in die Hände freier und unabhängiger Journalisten. Das Produkt erscheint in diesen Tagen in der Reihe "MehrWERT" mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren und wird kostenlos verteilt. mehr

Die EU-Mitgliedstaaten haben sich im Umweltrat auf eine gemeinsame Position zur Reform des Emissionshandels verständigt. Damit wird die Klimaschutzwirkung des Emissionshandels gestärkt. Die Industrie, die im internationalen Wettbewerb steht, wird effektiv geschützt. Marktteilnehmer können damit rechnen, dass derart große Überschüsse von Zertifikaten wie in der Vergangenheit künftig nicht mehr auftreten. mehr

zum Download